Großes Interesse an der Energiegemeinschaft Sun Pietro!

Vielen Dank für die überragende Beteiligung an der der Umfrage über das Interesse an der Energiegemeinschaft Sun Pietro. Wir haben von 69 Haushalten Rückmeldungen erhalten, damit haben sich rund 45 % aller Haushalte an der Umfrage beteiligt. 68 % dieser Haushalte haben sehr großes Interesse und weitere 28 % dieser Haushalte haben großes Interesse an der Energiegemeinschaft. Diese klaren und eindeutigen Rückmeldungen sind ein sehr starkes Signal und zeigen, dass dieses innovative Projekt für viele Haushalte einen wichtigen Schritt für die Zukunft unserer Siedlung bedeutet.

Motive für die Teilnahme an der Energiegemeinschaft

Die Beweggründe für die Teilnahme an der Energiegemeinschaft zeigen eine große Übereinstimmung bei den Faktoren „Nutzung erneuerbarer Energie“, „Nutzung lokal erzeugter Energie“ und „Stromkosten sparen“: mindestens 80 % der Haushalte stimmen diesen Motiven voll zu. Diese starke Zustimmung ist sicher auch mit der aktuellen energiepolitischen Lage begründbar.

Weitere wichtige Motivatoren sind für jeweils über 55% der Haushalte „Strom sparen“ und „Strom speichern“. Aber auch den Themen „Ladestation für eigenes e-Auto“ und „e-Car Sharing“ stimmen immerhin jeweils über 20 % der Haushalte voll zu.

Abbildung: Motive für die Teilnahme an der Energiegemeinschaft Sun Pietro (Quelle: G. Lang)

Wie geht es nun weiter?

Das Fachteam [Link zur Seite „Energiegemeinschaft“] bereitet aktuell das Konzept für die Energiegemeinschaft vor und wird den Entwurf dieses Konzepts Ende November / Anfang Dezember präsentieren. Dieses Konzept beschäftigt sich mit den bautechnischen und statischen Herausforderungen an der Hochgarage aber auch mit den energietechnischen Fragestellungen der Photovoltaik-Anlage im Sinne einer bestmöglichen Energieproduktion und Energieeigennutzung. Für die Eigennutzung kommt der Haushaltsstrom, die Warmwasserbereitung, die temporäre Stromspeicherung und die Beladung von Elektro-Autos in Frage. Zudem wird sich das Konzept mit der Organisation und dem operativen Betrieb der Energiegemeinschaft beschäftigen.

Bei der Info-Veranstaltung Ende November / Anfang Dezember wird es die Möglichkeit geben, mit dem Fachteam die einzelnen technischen, ökologischen und wirtschaftlichen Vor- und Nachteile der Vorschläge zu diskutieren. Die Einladung zu dieser Veranstaltung erfolgt so bald wie möglich.

Die Rückmeldungen aus dieser Infoveranstaltung dienen in weiterer Folge der Finalisierung des Konzepts. Dieses finale Konzept der Energiegemeinschaft wird dann ebenso im Rahmen einer Veranstaltung präsentiert.

Interesse an einer Mitwirkung an Sun Pietro?

Wir brauchen Unterstützung für die erfolgreiche Umsetzung der Energiegemeinschaft Sun Pietro. Wir suchen:

a) Personen (m/w/d), die uns in der Kommunikation über das Projekt unterstützen: auf Signal, über Newsletter, auf der Homepage, Texte für Aussendungen durch die ÖWG etc.

b) Personen (m/w/d), die in der Konzeption der Energiegemeinschaft als Feedback-Gremium dienen. Also Entwürfe und erste Konzepte durchsehen und ihr persönliches, konstruktives Feedback an das Fachteam zurückgeben.

Das ist genau das Richtige für dich / für Sie? Meldungen bitte über die Signal-Gruppe oder per E-Mail an miteinander@pfsr.at.

Wir freuen uns auf breite und vielseitige Unterstützung für dieses innovative Vorzeigeprojekt.

Mehr Infos über Sun Pietro gewünscht?

Es gibt eine eigene Signal-Gruppe „Sun Pietro“: hier gibt es stets aktuelle Infos in aller Kürze und Gelegenheit zum aktiven Mitdiskutieren. Alle an der Energiegemeinschaft interessierten Personen können der Signal-Gruppe beitreten: Meldungen bitte über die Signal-Gruppe oder per E-Mail an miteinander@pfsr.at.